Wir bespielen mit unserem Clan McMonaghan die Shetland-Inseln, die im 9.Jahrhundert von den Wikingern besetzt wurden und erst im 15.Jahrhundert wieder zu Schottland zählten. Unser Setting liegt vor der Wikingerbesetzung, so dass wir uns in der Spielrealität ständig gegen Übergriffe der Nordmänner zur Wehr setzen müssen. Darüber hinaus haben wir die reiche Welt der inselkeltischen Mythen und Sagen in das Spiel aufgenommen, dies beinhaltet Götter sowie Naturgeister und Leprechauns u.s.w.

Dies ist eine Karte der Shetland-Inseln, wie wir es bespielen. Eine interaktive Karte gibt es ebenfalls.

Wir sind ein keltisches Königreich, das von der Familie McMonaghan regiert wird, die aus Eire (Irland) in den Nordosten ausgezogen ist und sich auf der Inselgruppe Shetland angesiedelt hat.

Das Wappentier ist der Hirsch, in Anlehnung an den Clansgott Cernunnos, den Herrn des Waldes und Wächter über die Tore zur Anderswelt.

Während die Königsfamilie McMonaghan in Dun Monaghan ansässig ist, werden Truppen im Sitz des Ersten Kriegers auf Dun Fernburough ausgebildet. Die beiden größten Inseln unterstehen jeweils dem Protektorat eines Boaries. Die Insel Yell mit der Nebeninsel Fetlar unterstehen den McFayden, angeführt von Hamish McFayden, der seinen Sitz in Dun Burra-Ness hat. Die Insel Unst untersteht den McNiall mit dem Sitz in Dun Muness. Nach einem langen Bruderkrieg wird nun Dun Muness wieder aufgebaut und ein neues Sippenoberhaupt der McNial gesucht. Der regierende König von Shetland ist Cayden Ri Oileain McMonaghan.